Umfrage zum Thema Putzen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this pageJetzt teilen!

So putzen die Deutschen

Forsa-Umfrage im Auftrag von Kärcher zum Thema Putzen

Hand aufs Herz: Putzen Sie immer zu festen Zeiten oder fangen Sie erst an, wenn Ihnen die Wollmäuse schon entgegenkommen und sich Besuch angekündigt hat? Oder gehören Sie wie 35 Prozent der Deutschen zur Gruppe der vorsorglichen Putzer, die regelmäßig zwischendurch mit Lappen und Eimer durch die Wohnung toben, auch wenn noch gar kein Schmutz zu sehen ist?

Laut repräsentativer Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Forsa, die im Auftrag von Kärcher durchgeführt und Ende 2015 veröffentlicht wurde, wird in deutschen Haushalten durchschnittlich 4,7 Stunden pro Woche auf ganz unterschiedliche Weise gesaugt, gewischt und gewienert. Immerhin 12 Prozent der Befragten putzen sogar mehr als 10 Stunden in der Woche und sind damit echte “Putzteufel”.

Diese und weitere Ergebnisse der Studie sind in der folgenden Grafik übersichtlich zusammengefasst:

forsa-Umfrage zum Thema Putzen und Haushalt im Auftrag von Kärcher

So putzt Deutschland                                   Quelle: “obs/Alfred Kärcher GmbH & Co. KG”

Frauen putzen fast doppelt so viel wie Männer

Laut Studie verbringen nach wie vor die Frauen (6 Stunden) deutlich mehr Zeit mit dem Putzen, als die Männer (3,2 Stunden). Dass die Männer eher zum „Putzmuffel“ neigen, zeigt auch folgende Statistik: 18 Prozent der Herren geben an, überhaupt nicht zum Putzlappen zu greifen. Bei den Frauen sind es gerade einmal 3 Prozent.

Unterschiede in Ost und West

Beim Blick auf die Deutschlandkarte zeigt sich, dass im Osten der Republik mehr geputzt wird, als im Westen. Die Ostdeutschen verbringen durchschnittlich 5,7 Stunden pro Woche mit dem Hausputz, die Westdeutschen hingegen nur 4,3 Stunden. Die gründlichsten Reinemacher sitzen demnach mit durchschnittlich 7,1 Stunden Putz-Zeit in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Nordrhein-Westfalen (4,0 Stunden) liegt abgeschlagen auf dem letzten Platz.

Die Deutschen setzen beim Putzen auf Technik wie Fenstersauger

Egal welcher Putztyp, welches Geschlecht oder aus welcher Region – 93 Prozent der Befragten greifen bei der Hausarbeit auf unterstützende Haushaltstechnik zurück.

Und das aus gutem Grund: Fenstersauger, Staubsauger oder Dampfreiniger sparen Kraft und Zeit. Davon sind in der Umfrage zumindest 69 Prozent überzeugt. Demnach sparen sie laut eigenem Empfinden durch den Einsatz besagter Technik jede Woche 2,1 Stunden an Zeit, die sie für die schönen Dinge des Lebens verwenden können. Zudem macht zumindest 18 Prozent der Deutschen das Putzen unter Einsatz von technischen Haushaltsgeräten mehr Spaß. Die Herren sind davon noch etwas stärker betroffen (21 Prozent) als die Damen (16 Prozent).

Nur 10 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Forsa-Umfrage gönnen sich eine Haushaltshilfe und geben die Putzgeräte gleich ganz aus der Hand.

Das trifft auf Männer (21 Prozent) noch stärker zu als auf Frauen (16 Prozent).

Ziel der Umfrage

Die repräsentative Umfrage hatte das Ziel, den Putzalltag der Deutschen genauer unter die Lupe zu nehmen und Zahlen und Fakten zu zahlreichen Fragestellungen zu liefern: Wie viel Zeit wird durchschnittlich für das Putzen aufgewendet. Gibt es regionale Unterschiede? Worin unterscheiden sich die Geschlechter? Und letztlich: Wie häufig kommen technische Geräte wie Fenstersauger beim Hausputz zum Einsatz?

Die Studie wurde von Kärcher, einem namhaften Anbieter für Reinigungstechnik in Auftrag gegeben. Das Unternehmen bietet mit Hochdruckreinigern, Fenstersaugern und Dampfreinigern, Pumpen für Haus und Garten, Kehr- und Scheuersaugmaschinen, Kfz-Waschanlagen, Reinigungsmitteln, Trockeneis-Strahlgeräten, Trink- und Abwasseraufbereitungsanlagen und Wasserspendern zahlreiche Lösungen für die kleinen und großen Probleme des Alltags an.

Und wie putzen Sie?

Finden Sie sich und Ihr Putzverhalten in der Umfrage wieder? Oder verfolgen Sie einen ganz eigenen Ansatz? Welche technischen Hilfsmittel bevorzugen Sie beim Putzen? Teilen Sie uns gern Ihre Putzgewohnheiten im unten stehenden Kommentarbereich mit!

Die Pressemitteilung von Kärcher ist unter http://www.presseportal.de/pm/52291/3160443 abrufbar.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this pageJetzt teilen!
Dieser Beitrag wurde unter Presse und Medien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Umfrage zum Thema Putzen

  1. Miriam sagt:

    Wirklich informativer Artikel – vielen Dank!

    Wir setzen seit kurzem auch auf Technik und haben uns einen Dampfreiniger von Kärher geordert 🙂
    Der sollte neben Fenstern auch andere Reinigungen bewältigen. Naja mal schauen wie das wird….

    Beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *